News

Die Maskenpflicht an australischen Flughäfen wird in wenigen Tagen fallen

Laut AHPPC könnten Maskenpflichten an Flughafenterminals in Bundesstaaten und Territorien bereits an diesem Freitag gestrichen werden.

Für alle, die planen, bald in den Urlaub zu fliegen, aufgepasst! Gestern gab das Australian Health Protection Principal Committee (AHPPC) eine Erklärung heraus, in der es seinen Plan hervorhob, Maskenmandate aufzuheben Flughafenterminals im ganzen Land.

Dies könnte bereits ab Freitag, dem 17. Juni, in Gang gesetzt werden. Das entschied der Ausschuss nach Überprüfung der bestehenden nationalen COVID-19-Situation. Sie erklärten, „Die AHPPC stellt fest, dass alle Bundesstaaten und Territorien die Maskenvorgaben in den meisten Umgebungen innerhalb der Gemeinschaft gelockert haben, und ist der Ansicht, dass es nicht mehr verhältnismäßig ist, die Verwendung von Masken in Flughafenterminals vorzuschreiben.“

Flughafen
Kredit: AP

Berichten zufolge gilt diese Mandatsaufhebung sowohl für Reisende als auch für das Flughafenpersonal. Das Tragen von Masken ist jedoch weiterhin auf dem Flug selbst erforderlich. Obwohl die AHPPC die Minimierung von COVID-19-Übertragungen anerkennt, die zu dieser Entscheidung geführt haben, raten sie Ihnen natürlich nicht, Ihre Masken vollständig zu entsorgen.

"Die AHPPC erkennt weiterhin die Rolle von Masken zusammen mit anderen Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit an, um die Übertragung von COVID-19 und Influenza zu minimieren und die breitere Gemeinschaft zu schützen, einschließlich derjenigen, die nicht geimpft werden können, und Menschen, die ein höheres Risiko haben, an einer schweren Krankheit zu erkranken “ erklärten sie.