News

Erinnerst du dich, als Kellogg's sein neues Produkt nach einem gefälschten STI benannte? Yuck

Kellogg's benannte versehentlich eines ihrer Frühstücksleckereien nach einer fiktiven, sexuell übertragbaren Infektion, bekannt als „Blaue Waffel“.

Ah, Kelloggs. Die Vordenker hinter Coco Pops, LCMs und diesen Mini-Müslipackungen, die bei jedem Campingausflug ausgepeitscht werden. Als Torwächter einiger unserer beliebtesten Leckereien aus der Kindheit sollten Sie denken, dass sie es ziemlich sicher haben Die alte Meme-Abteilung. Denken Sie noch einmal nach, Sohn, denn die Müslikönige haben gerade die größten gezogen „wie“ Von allen. Lernen Sie Kellogg's kennen Meerjungfrau Blaue Waffel Linie.

Obwohl sie oberflächlich harmlos erscheinen (mögliche Gesundheitsschäden nicht eingeschlossen), hat die neue Waffelserie der Marke, die 2020 auf den Markt kam, ziemlich viel Aufmerksamkeit erregt, nachdem sie in die Regale der USA und Großbritanniens gelangt war. Es stellt sich heraus, dass der Name Meerjungfrau Blaue Himbeerwaffeln gibt einer fiktiven STI, die vor fast einem Jahrzehnt in die Meme-Szene kam, eine ziemlich ernsthafte Anspielung. Es gibt wirklich nichts, was nach einem leckeren Frühstück so schreit wie ein knuspriger Cooch.

blaue waffeln meme kelloggs

Aber ist blaue Waffel echt? Zum Glück nein. Blaue-Waffel-Krankheit machte 2010 erstmals Schlagzeilen, nachdem ein Foto des gefälschten STI im Internet zu kursieren begann. Bitte, ich bitte Sie, versuchen Sie nicht, Fotos von blauen Waffeln zu finden. Grafische Darstellung von a „Patienten“ Infizierte, blau gefärbte Schamlippen, Panik begann schnell über die neu entdeckte Krankheit der blauen Waffeln zu wachsen.

Es half auch nicht, dass die Stadträtin von New Jersey, Kathy McBride, das Bedürfnis verspürte, die Öffentlichkeit auf die gefälschte Krankheit aufmerksam zu machen. „Es hat bereits 85 Menschen das Leben gekostet und hier in Trenton gibt es einen Fall.“ McBride sagte dem Stadtrat von Trenton zurück in 2013. „Es ist ein Virus, das zu diesem Zeitpunkt zehnmal stärker ist als das AIDS-Virus.“ Unglücklicherweise für den Ruf der Stadträtin stellte sich heraus, dass diese tödliche Krankheit nur ein großer Internet-Scherz war. Aber Kelloggs Meerjungfrauenwaffeln? Sie sind echt.

Natürlich begann das Kellogg-Meme mit den blauen Waffeln in den Nachrichten die Runde zu machen. Berichten zufolge wurden Gesundheitslehrer der Mittel- und Oberschule mit Fragen über die Krankheit von Schülern überschwemmt, die sie zwangen Die Frauengesundheitsstiftung um die sache aufzuklären:

„In der medizinischen Welt gibt es keine Krankheit, die als ‚Blue Waffle Disease‘ bekannt ist“, Assistenzprofessorin für Geburtshilfe/Gynäkologie am Krankenhaus der Universität von Chicago, Dr. Amy Whitaker erklärt. „Es gibt keine Krankheit, die ein blaues Aussehen an den äußeren Genitalien verursacht. Ich hatte noch nie davon gehört, bis Sie an unsere Sektion geschrieben haben … und danach gefragt haben.“

Spulen wir ins Jahr 2020 vor, als das Marketingteam von Kellogg's dachte, dass es eine frische neue Idee für seine Waffellinie entwickelt hatte. Zu sagen, dass dies nur ein unglücklicher Zufall war, wäre eine Untertreibung. Wir denken, dass man mit Sicherheit sagen kann, dass blaue Waffeln gut sind nicht klingt für jeden appetitlich!

Das Internet, das tut, was das Internet am besten kann, hat einige hochwertige Reaktionen auf diese *Wahl* hervorgebracht. „Hat Kellogg's keinen einzigen Millennial oder war es ein Troll, der meinte ‚Hey, wir sollten eine blaue Waffel machen!' und niemand wusste es besser“, Ein Twitter-Nutzer schrieb. „Ich möchte nur wissen, warum niemand zu irgendeinem Zeitpunkt in diesem Prozess dem Chef gesagt hat, was blaue Waffeln sind.“ ein anderer fügt hinzu.

Kellogg's muss sich noch zu seinen Entscheidungen äußern. Wenn sie das tun, glauben Sie mir, werden wir viele Fragen haben … Meerjungfrauen-Waffeln zum Frühstück, irgendjemand?